Experten geben wichtige Gesundheitstipps
Prof. Dr. Josef Niebauer beantwortet auf der Event-Bühne die Fragen der Läuferinnen und Läufer – Salzburg Marathon / Uwe Brandl
01. May 2015

Experten geben wichtige Gesundheitstipps

Auf der Event-Bühne im Erdgeschoss des SportMall@Salzburg Marathon wurden den interessierten Zuhörern mittels attraktiver Vorträge, Diskussionen und Aktionen wichtige Informationen und Unterhaltung geboten. Universitäts-Professor Dr. Dr.  Josef Niebauer, Leiter des Institut für Sportmedizin des Landes Salzburg und des Olympiazentrums Salzburg-Rif, sprach in einem Vortrag über die gesundheitlichen Aspekte, die Marathonlaufen mit sich bringen und beantwortete anschließend die Fragen der Dutzenden interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer. „Ich empfehle, maximal drei Marathons pro Jahr zu absolvieren. Es ist wichtig, dass der Körper nach einer derartig hohen Belastung genügend Zeit zum Regenerieren bekommt“, erklärte der Experte.


Medical Service auf SportMall

Auch Sportarzt Dr. Holger Förster beantwortete die Fragen der interessierten Besucher der Sport Mall. Er ist unter dem Motto „Gesund in den Marathon“ der Leiter des Medical Services am Freitag und Samstag im Salzburg Congress. „Das ist eine super Einrichtung, es freut mich, dass es nun auch beim Salzburg Marathon ein Medical Service gibt“, so der gebürtige Osttiroler. Läufer, die von leichten gesundheitlichen Problemen geplagt werden oder sich noch leichte Sorgen über ihren Fitnesszustand machen, können gerne bei ihm auf der SportMall vorbeischauen und sich Ratschläge holen oder sogar eine kurze Behandlung genießen. „Die Hauptsorgen der Läufer sind kleine Infekte, die gerade nach einer monatelangen Vorbereitung nervig sind. Die muss man versuchen, so schnell wie möglich aus dem Körper zu bekommen, um wieder fit zu sein. Oder es handelt sich um kleinere muskuläre Beschwerden“, erklärt Dr. Förster.


Bestes Wetter

Für die Teilnehmer an den Hauptbewerben hat Dr. Förster eine gute Nachricht: „Für die Zuschauer sicherlich nicht ganz so angenehm, aber für die Läufer ist die Wettervorhersage hervorragend. Die hohe Luftfeuchtigkeit tut gut, Temperaturen zwischen 12 und 14°C wären ideal. Bei solchen Bedingungen muss man vor dem Start darauf achten, dass man trocken bleibt und nicht zu kalt hat.“ Prof. Niebauer empfiehlt: „Bei leichtem Nieselregen, der durchaus angenehm ist beim Laufen, lege ich euch kurze Laufhosen, dünne Socken und eventuell eine leichte Jacke nahe.“