Wichtiger Wirtschaftsfaktor und gelungene Entwicklung
Pressegespräch des Salzburg Marathon im Schloss Mirabell, v.l. MMag Bert Brugger, Dr. Heinz Schaden, Karl Aumayr, Mag. Sigrid Felbersohn und Johannes Langer – ©Salzburg Marathon / Uwe Brandl
28. Apr 2015

Wichtiger Wirtschaftsfaktor und gelungene Entwicklung

Erstmals steht der Salzburg Marathon in diesem Jahr unter dem Schlagwort „get active days“. Mit einem deutlich erweiterten Programm, welches sich erstmals über drei Tage zieht, möchten die Lauffestspiele in der Mozartstadt noch mehr Menschen zu mehr Bewegung und zum aktiven Mitmachen beim Salzburg Marathon auffordern. Neben einem attraktiven Rahmenprogramm feiern gleich drei Bewerbe ihre Premiere: der Family FunRun – der Integrationslauf, der Salzburg City Walk und der Kids-Marathon. „Einerseits wollen wir den Marathon stärker fördern, andererseits wollen wir der breiten Bevölkerung mehrere Möglichkeiten anbieten, aktiv an der Veranstaltung teilzunehmen“, erklärt Salzburg Marathon Veranstalter Johannes Langer.


Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt Salzburg

„Der Salzburg Marathon ist eine Veranstaltung, die sich in den letzten Jahren mit zahlreichen Neuerungen stets weiterentwickelt hat“, lobt Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg, der besonders auf den wirtschaftlichen Wert des Salzburg Marathon auf die Mozartstadt hinweist: „Durch die zahlreichen Gäste, die rund um den Marathon auch mehrere Tage in Salzburg weilen, gehen tausende Nächtigungen in der Stadt Salzburg direkt auf den Salzburg Marathon zurück. Damit ist die Veranstaltung ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt.“

Dies weiß auch MMag. Bert Brugger, Geschäftsführer der Tourismus GmbH Salzburg zu schätzen: „Veranstaltungen wie der Salzburg Marathon sind verantwortlich dafür, wie Salzburg nach außen wirkt. Genau deswegen kommen die Leute nach Salzburg. Die Kombination aus Kultur, Natur und Sport macht den Salzburg Marathon einzigartig.“ „Der Salzburg Marathon stellt einen Anziehungspunkt für sportbegeisterte Einheimische dar, hat einen hohen Stellenwert für den Tourismus und fördert die Begeisterung der Menschen in der Altstadt. Es sind jene Bilder und Emotionen, die die Teilnehmer des Salzburg Marathon in die ganze Welt hinaustragen“, pflichtet Mag. Sigrid Felbersohn von der Altstadt Salzburg Marketing GmbH bei.


Neue Sportmesse

Erstmals findet im Rahmen des Salzburg Marathon eine internationale Sportmesse statt, die SportMall@Salzburg Marathon im Salzburg Congress. Die 36 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren ihre neuesten Trends, Produkte, Informationen, Service- und Dienstleistungen einem sportinteressierten Publikum. Durch die Integration der Startnummernabholung für die Teilnehmer der verschiedenen Bewerbe werden über 10.000 Besucher erwartet. „Die erstmalige Organisation einer internationalen Sportmesse ist ein erheblicher Schritt für uns, mit dem wir dem internationalen Trend folgen. Mit Salzburg Congress haben wir eine wunderschöne und hochfunktionelle Location dafür gefunden“, erklärt Johannes Langer.


Besonderer Abschied

Aus sportlicher Sicht ist am kommenden Sonntag der Auftritt von Karl Aumayr, dem besten Salzburger Längstreckenläufer der letzten Jahre und treuen Begleiter des Salzburg Marathon, einer der größten Höhepunkte. Der 32-Jährige hat im letzten Winter entschieden, beim Salzburg Marathon seinen letzten Lauf über 42,195 Kilometer auf leistungssportlichem Niveau zu bestreiten. „Damit schließt sich ein Kreis: Hier bin ich meinen ersten Marathon gelaufen und werde in meiner Heimatstadt auch meinen letzten bestreiten – zumindest auf leistungssportlicher Ebene.“ Der Salzburger, der in seiner Heimatstadt vor drei Jahren mit dem Gewinn des Staatsmeistertitels seinen größten sportlichen Erfolg feierte, verspürt große Vorfreude auf Sonntag: „Der Salzburg Marathon ist eine tolle Veranstaltung und bietet eine fantastische Herausforderung für Marathonläufer. Mit den „get active days“ werden bei dieser Veranstaltung nicht nur Topathleten angesprochen, sondern der gesamten Familie ein gemeinsames Erlebnis ermöglicht.“


Positive Entwicklung des Salzburg Marathon

Wenige Tage vor dem ersten Salzburg Marathon mit seinem „neuen Gesicht“ zieht Veranstalter Johannes Langer ein positives Zwischenfazit in der Entwicklung der Lauffestspiele in der Mozartstadt: „Um unseren globalen Anspruch gerecht zu werden, ist eine spezielle Positionierung des Salzburg Marathon auf der internationalen Laufbühne notwendig – und das gelingt uns immer besser!“