Klare Siege im Hervis-10K Salzburg CityRun
© Salzburg Marathon / Uwe Brandl
07. May 2017

Klare Siege im Hervis-10K Salzburg CityRun

Knapp 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestritten den Hervis-10K Salzburg CityRun, dessen Startschuss direkt am Leopoldskroner Weiher den Marathonsonntag in Salzburg um 8:45 Uhr eröffnete. Bereits früh zeichnete sich sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen ein überlegener Sieg ab. Als erster Läufer des Tages erreichte der seit 2014 in Österreich lebende Somalier Mustafe Abdilaahi (Naturfreunde Wals) die Ziellinie vor Schloss Mirabell und freute sich über eine sehr starke Siegerzeit von 32:07 Minuten. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Lauf heute. Ich konnte frühzeitig einen großen Vorsprung herausgelaufen“, erzählte er in sehr gutem Deutsch und fügte an, erst in Österreich mit dem Laufen begonnen zu haben. Das Stockerl komplettierten der Deutsche Karsten Kruck (SV Schnöllnach) in einer Zeit von 34:40 Minuten und Andreas Raffler (Power Sport Team), der in einer Zeit von exakt 36 Minuten als erster Österreicher das Ziel erreichte.

„Das ist eine wunderschöne Strecke, eine herrliche Kulisse, wie von einem Künstler auf die Leinwand gemalt!“ Das sind die Worte der Frauen-Siegerin Marika Rubino direkt nach dem Zielleinlauf. Die aus der Region Friuli in Norditalien stammende Läuferin nahm zum ersten Mal beim Salzburg Marathon teil und siegte gleich in einer Zeit von 39:24 Minuten. Die Deutsche Lisa Bornscheuer (ASV Salzburg) und Sandra Kohlbrat aus der Ramsau belegten in Laufzeiten von 44:18 Minuten und 44:32 Minuten deutlich distanziert die Ränge zwei und drei.

Alle Ergebnisse