Starke Halbmarathonzeit durch Filmon Abraham
© Salzburg Marathon / Uwe Brandl
07. May 2017

Starke Halbmarathonzeit durch Filmon Abraham

Einen deutlichen Sieg gab es im Sparkasse Halbmarathon der Männer durch den Eritreer Filmon Abraham, der in Traunstein lebt und für den bayrischen Verein LG Telis Regensburg startet. Er siegte in einer tollen Zeit von 1:06:34 Stunden, der schnellsten Halbmarathon-Siegerzeit in Salzburg seit 2011. „Das war mein erster Halbmarathon überhaupt. Ich habe mir eine 1:06er Zeit vorgenommen und die habe ich erreicht. Ich bin sehr zufrieden“, jubelte er. Mit einigem Abstand kamen Mahdi Sareban (UI Salzburg), ehemaliger Sieger des Jedermannlauf, und Stephan Turner aus Reutte auf den Rängen zwei und drei ins Ziel.


Sieg beim Comeback für Köpper

Ein Jahr lang hat Cornelia Köpper den Laufsport aus beruflichen und privaten Gründen etwas in den Hintergrund schieben müssen. Der Sparkasse Halbmarathon in Salzburg war ihr erstes Rennen über eine längere Distanz und damit eine Art Comeback, das sie in einer Zeit von 1:22:54 Stunden siegreich gestalten konnte. „Es waren sehr gute Bedingungen, ideale Temperaturen, kein Regen und nur stellenweise etwas windig. Ich freue mich, dass ich aus meiner Pause so zurückgekommen bin“ sagte die Niederösterreicherin im Ziel. Andrea Oberbichler (Union Raika Lienz) und Inek Onaran, eine vom Salzburg Tourismus eingeladene Journalistin aus der Türkei, belegten die Ränge zwei und drei in Leistungen von 1:25:38 Stunden bzw. 1:26:13 Stunden. Der Sparkasse Halbmarathon war erneut der teilnehmerstärkste Bewerb im Rahmen der „Get active days“ mit 2.270 Anmeldungen.

Alle Ergebnisse