Zipser und Knopf siegten im Hervis-10K CityRun
© Salzburg Marathon / Uwe Brandl
06. May 2018

Zipser und Knopf siegten im Hervis-10K CityRun

Die Tirolerin Katharina Zipser (SK Rückenwind), die vor zwei Wochen den Vienna City Marathon in persönlicher Bestleistung von 2:44:41 Stunden auf dem hervorragenden zehnten Rang beendet hat, zeigte sich gut erholt von den Marathonstrapazen. Sie dominierte den Hervis-10K Salzburg CityRun und erreichte als überlegene Siegerin das Ziel nach 37:48 Minuten. Damit blieb die 35-Jährige knapp eine halbe Minute unter ihrer persönlichen Bestleistung (laut der Statistik des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes), die sie vor eineinhalb Jahren in Itter in Tirol aufgestellt hatte. „Ich freue mich, dass ich gewonnen habe. Ich habe mich gut gefühlt, aber natürlich gemerkt, dass der VCM erst zwei Wochen vor her ist“, zeigte sich Zipser zufrieden. „Der Hervis-10K Salzburg CityRun besticht durch eine sehr schöne Strecke und die Atmosphäre entlang des Kurses war sehr motivierend“, schickte sie ein Lob hinterher. Mit vier Minuten Rückstand erreichte die Britin Emma Henshaw das Ziel als Zweite, Dritte wurde Lokalmatadorin Therese Wagenleitner (ASV Salzburg LA) als beste Salzburgerin. 

Männer sorgten für Hochspannung


Ein spannendes Rennen gab es bei den Männern. Erst auf der Zielgeraden vor dem prunkvollen Schloss Mirabell war der Sieg des Berchtesgadeners Stefan Knopf gesichert. Der Deutsche setzte sich in einer Zeit von 32:57 Minuten knapp vor dem bekannten Salzburger Triathlet Andreas Giglmayr (Lauftreff Nussdorf) und dem Steirer Hans Wieser (Flinke Horde Gröbming) durch. „Diese gute Zeit habe ich gar nicht erwartet. Ich habe mich erst heute für den Hervis-10K Salzburg CityRun angemeldet. Es herrschte eine super Stimmung entlang einer wunderbaren Strecke – echt ein Lauf zum Genießen“, jubelte Sieger Stefan Knopf.


Wunderschönes Streckenpanorama


Eröffnet wurde der Marathon-Sonntag der Salzburger Lauffestspiele um 8:45 Uhr mit dem Hervis-10K CityRun, ausgehend vom Leopoldskroner Weiher. Von dort aus absolvierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die zweite Hälfte der Halbmarathon-Strecke. Das UNESCO-Weltkulturerbe der Salzburger Altstadt, die Festung Hohensalzburg, die kerzengerade Hellbrunner Allee und das Schloss Leopoldskron waren nur einige der Highlights, die auf der Halbmarathonstrecke auf die Läuferinnen und Läufer warteten.


Alle Ergebnisse