Gemeinsam helfen! Charity-Projekte beim Salzburg Marathon

Das Hauptaugenmerk beim Salzburg Marathon liegt naturgemäß auf dem Sport. Gleichzeitig möchten wir aber nicht jene Menschen vergessen, die nicht so viel Glück in ihrem Leben haben. Deshalb ist uns auch die Charity im Rahmen der Lauffestspiele in der Mozartstadt ein wichtiges Anliegen. Der Salzburg Marathon und seine Teilnehmer unterstützen mittlerweile Charity-Projekte, die auch über die nationalen Grenzen hinaus aktiv sind.

Über 350.000 Euro wurden in den vergangenen 14 Jahren vom und beim Salzburg Marathon für unterschiedliche Initiativen gesammelt. Auch 2018 steht der Event wieder ganz im Zeichen der Mitmenschlichkeit. Mitlaufen und spenden ist ganz einfach.


„One Mile for a Smile!“

Jeder Schritt, jede Meile wird helfen, das Leben von Kindern sicherer und wertvoller zu machen. Als abschließender Bewerb des Familiensporttages geht der Integrationslauf über die Distanz von 1.780 Metern in Szene. Start und Ziel befinden sich am Mirabellplatz, gelaufen werden zwei Runden à 890m.

Der Erlös wird auch im Jahr 2018 regionalen Kinderhilfsorganisationen in Salzburg und weltweit zu Gute kommen, die kranke, behinderte und sozial benachteiligte Kinder unterstützen. Einfach anmelden, ein kleine Spende zusätzlich und schon bist du dabei. Gemeinsam laufen für die Menschlichkeit. Helfen kann so einfach sein!


Folgende Charity-Partner haben mit ihren Charity-Projekten ihre Teilnahme beim Integrationslauf am 5. Mai 2018 zugesagt. Du kannst gerne direkt beim Charity-Partner deiner Wahl eine Startnummer kaufen und damit tatkräftig mithelfen, bedürftigen Kindern und Jugendlichen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.
 

  • Caritas

    Vorschulprojekt Beth Aleph


    Ob für die Kinder der zahlreichen afrikanischen und asiatischen Arbeitsmigrantinnen und Arbeitsmigranten im Libanon oder zunehmend auch für diejenigen, die mit ihren Familien vor Krieg und Terror aus Syrien fliehen mussten: Im Beth Aleph Vorschul-Projekt erhalten Kinder, was ihnen sonst aufgrund fehlender Dokumente verwehrt bleiben würde: Zugang zu Schule und Bildung, Schutz, Fürsorge und Normalität.


    Ziel des Projekts ist die bestmögliche Vorbereitung der Kinder in ihren Einstieg ins Regelschulsystem sowie ihre bestmögliche Versorgung und Betreuung.


    Caritas Salzburg