FAQs

  • 1. Wann und wo kann ich Startnummer und Chip abholen?

    Die Startnummern- und Chipausgabe sowie Nachmeldungen finden im Rahmen der SportMall@Salzburg Marathon in der Eisarena Volksgarten (Hermann-Bahr-Promenade 2) statt. Und zwar am:

    – Freitag, 17. Mai 2019 von 12:00 – 19:00 Uhr

    – Samstag, 18. Mai 2019 von 10:00 – 18:30 Uhr

    – in Ausnahmefällen: Sonntag 19. Mai 2019 von 6:30 – 8:30 Uhr im Foyer der Universität Salzburg (Universitätsplatz 1)

    Die Startunterlagen müssen im persönlich abgeholt werden! Sollte es dir absolut nicht möglich sein, deine Startunterlagen am Freitag oder Samstag abzuholen, kannst du sie im Notfall auch am Sonntagmorgen abholen. Wir bitten um eine rechtzeitige Anreise, um zeitliche Engpässe zu vermeiden.

    Eine Nachmeldung am Sonntag ist nur bei Verfügbarkeit möglich. Daher können wir sie nicht garantieren!

  • 2. Was kostet mich die Teilnahme an den Bewerben der Lauffestspielen der Mozartstadt 2019?

    Eine genaue Staffelung der Nenngelder pro Bewerb findest du unter Nenngeld Staffelung. (Link folgt in Kürze)

  • 3. Wo befinden sich Start und Ziel der einzelnen Bewerbe?

    Die Lauffestspiele der Mozartstadt sind mit ihren Hauptbewerben zurück im historischen Zentrum der Salzburger Altstadt. Alle Sonntags-Bewerbe (Salzburg Marathon, Halbmarathon, Staffel-Marathon und 10K CityRun) enden auf dem roten Teppich direkt vor dem Festspielhaus (Hofstallgasse).

    Dort startet auch der 10K CityRun. Der Start für den Salzburg Marathon, den Halbmarathon und den Staffel-Marathon befindet sich wie letztmals 2012 in der Griesgasse / Ferdinand-Hanusch-Platz.

    Das Start- und Ziel des Salzburger Frauenlauf, des Junior-Marathon und des Integrationslauf befinden sich im Volksgarten (Hundertwasser-Allee) in unmittelbarer Nähe zur SportMall@Salzburg Marathon.

  • 4. Wie komme ich am schnellsten zum Start und zum Zielbereich?

    Der Start, das Ziel und die Last-Minute-Startnummernabholung in der Universität Salzburg liegen in unmittelbarer Nähe zueinander im historischen Zentrum der Altstadt auf der linken Salzachseite. Am besten kommst du zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt (Haltestellen: Ferdinand-Hanusch-Platz, Landestheater, Theatergasse oder Rathaus).

    Reist du mit dem Auto an, bieten die Park & Ride Plätze im Messezentrum und in der Alpenstraße (Salzburg Süd) die optimale Gelegenheit, mit dem Obus weiter ins Zentrum zu fahren. Am Eventtag ist dank der Partnerschaft mit den Salzburger Verkehrsbetrieben ein kostenloses Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel unter der Vorlage deiner Startnummer möglich. Eine detaillierte Übersicht über die Fahrpläne findest du auf der Website des Salzburger Verkehrsverbunds. (Link folgt)

    Alternativ stehen in der Parkgarage Mönchsberg zentrumsnah rund 1.200 Parkplätze zur Verfügung. Die empfohlene Anfahrt führt über die Autobahn-Ausfahrt „Salzburg Flughafen“, die Innsbrucker Bundesstraße, die Maxglaner Hauptstraße und die Neutorstraße.

    Für die Anfahrt zur SportMall@Salzburg Marathon im Volksgarten wähle die Obus-Linien 6 (aus dem Zentrum Richtung Parsch), 7 (aus dem Zentrum Richtung Aigen-Salzburg Süd) oder 10 (aus dem Zentrum Richtung Sam) zur Haltestelle „Volksgarten“.

    Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß (vom Zentrum ca. 15 Minuten Fußweg). Denn im Volksgarten besteht keine Parkmöglichkeit. Alternativ stehen die Parkgaragen im Unipark und bei den Barmherzigen Brüdern (jeweils ca. 5-7 Minuten Fußweg) oder in der Parkgarage Mönchsberg (Fußweg: 15-20 Minuten) zur Verfügung.

  • 5. Wo finde ich die Start- und Ergebnlislisten?

    Die Start- und Ergebnislisten werden für die Freitags- und Samstagsbewerbe in der Eisarena Volksgarten / im Start-Ziel-Berich im Volksgarten ausgehängt. Für die Sonntagsbewerbe findest du die Start- und Ergebnislisten im Foyer der Universität Salzburg.

    Du kannst auch am Informationsstand nachfragen. Die Ergebnisse werden nach dem Rennen schnellstmöglich im Internet abrufbar sein. Gerne nehmen wir vor dem Lauf deine Adresse auf und senden dir gegen einen Unkostenbeitrag von 4,-€ eine Ergebnisliste zu.

  • 6. Kann ich meinen eigenen Rucksack oder Ähnliches abgeben?

    Leider können nur die offiziellen Startersäcke der Salzburger Sparkasse, die wir bei der Startnummernabholung ausgeben, akzeptiert werden. Diese kannst du am Sonntag bei den dafür vorgesehenen Zelten in den Arkaden des Innenhofs der Universität Salzburg abgeben. Jeder abgegebene Startersack MUSS unten die Startnummer vermerkt haben.

  • 7. Gibt es eine Einteilung in Startblöcke?

    Der Salzburg Marathon und der Halbmarathon werden aus vier verschiedenen Startblöcken gestartet. Die Eingliederung erfolgt wie bei der Anmeldung angegeben und auf der Startnummer farblich gekennzeichnet:

    Aus Startblock 1 (GRÜN) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit unter 2:50 Stunden (Marathon) oder unter 1:25 Stunden (Halbmarathon) laufen wollen.

    Aus Startblock 2 (ORANGE) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit zwischen 2:50 und 3:30 Stunden (Marathon) oder zwischen 1:25 und 1:45 Stunden (Halbmarathon) laufen wollen.

    Aus Startblock 3 (ROT) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit zwischen 3:30 und 4:00 Stunden (Marathon) oder zwischen 1:45 und 2:00 Stunden (Halbmarathon) laufen wollen.

    Aus Startblock 4 (HELLBLAU) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit über 4:00 Stunden (Marathon) oder über 2:00 Stunden (Halbmarathon) einplanen.

    Wer sich in einem anderen Startblock einfindet als angegeben, muss mit Sanktionen bis hin zu einer Disqualifikation fürchten!

    STAFFEL-MARATHON

    Die Startläufer der Marathon-Staffeln müssen sich ausnahmslos in Startblock 4 (HELLBLAU) einordnen. Bei Missachtung erfolgt eine automatische Disqualifikation!

    RESTLICHE BEWERBE

    Beim 10K CityRun und allen Freitags- und Samstagsbewerben gibt es keine Startblöcke. Wir bitten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich auf Basis ihrer zu erwartenden Leistungen einzuordnen. Die Schnelleren vorne, die Langsameren weiter hinten. Dies garantiert einen reibungslosen Ablauf des Startprozederes ohne Behinderungen oder gar Stürzen. Vielen Dank!

  • 1. Wann ist Meldeschluss für die Lauffestspiele der Mozartstadt 2019?

    Das Fenster für die Voranmeldung aller Bewerbe schließt am Sonntag, 12. Mai um 24 Uhr.

    Zu Öffnungszeiten der SportMall@Salzburg Marathon ist am Veranstaltungswochenende eine Anmeldung vor Ort möglich (Freitag, 17. Mai von 12 bis 19 Uhr und am Samstag, 18. Mai von 10 bis 18:30 Uhr). Bei der Anmeldung vor Ort sind keine Startnummern mit Namensaufdruck mehr möglich.

    Die Anmeldung vor Ort für den Salzburger Frauenlauf und die Samstagsbewerbe schließt jeweils zwei Stunden vor dem Start.

  • 2. Ist eine Ummeldung bei Fehlern im Anmeldevorgang möglich?

    Wir bitten dich, deine Anmeldung gewissenhaft auszufüllen!

    Für Änderungen und/oder Ergänzungen der bei der Anmeldung angegebenen Daten wird eine Gebühr von 5,-€ verrechnet. Im Falle von Doppelmeldungen wird bei der Refundierung eine Bearbeitungsgebühr von 5,-€ in Abzug gebracht.

    Bankspesen, die durch falsche, unvollständige oder unleserliche Angaben entstehen, werden dem Verursacher in Rechnung gestellt.

  • 3. Was passiert bei einem Nicht-Antreten?

    Kannst du nicht antreten, besteht kein Anspruch auf Refundierung des Nenngeldes vom Veranstalter!

    Daher empfehlen wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Abschluss einer Nenngeld-Versicherung, den du im Rahmen unserer Online-Anmeldung im Anmeldesystem von Pentek-Timing abschließen kannst. Unter Angabe eines triftigen Grunds kannst du das Nenngeld bei der Versicherung zurückfordern.

  • 4. Kann ich mich ab- und ummelden?

    AB- oder UMMELDUNGEN

    Du kannst bei den Lauffestspielen der Mozartstadt 2019 leider nicht antreten? Hoffentlich hast du die Annulations-Versicherung abgeschlossen. Wende dich bitte unmittelbar an die Versicherung und lege Arztzeugnis und Zahlungsbestätigung bei.

    Hast du keine Annulationsversicherung abgeschlossen, bietet der Salzburg Marathon ein spezielles Service an. Du kannst deinen Startplatz selbst weitergeben oder verkaufen, indem du eine Läuferin oder einen Läufer findest, der deinen Startplatz für dich übernimmt. Ummeldungen sind bis 31. Dezember 2018 kostenlos. Ab 1. Jänner 2019 wird eine Gebühr von €12,- eingehoben, welche sofort bezahlt werden muss. Ummeldungen sind bis spätestens 30. April 2019 einzureichen.

    Alle Ummeldungen müssen dem Sekretariat des Salzburg Marathon via e-mail an office@salzburg-marathon.at gemeldet werden. Folgende Angaben werden dabei von beiden Läufern benötigt: vollständiger Name, Nationalität, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Verein/Firma und Chip-Nummer (sofern vorhanden). Treffen diese Informationen und die Ummeldungsgebühr fristgerecht ein, wird die Ummeldung im System vorgenommen. Die neu registrierte Läuferin bzw. der neu registrierte Läufer erhält ihre/seine Unterlagen direkt vom Sekretariat des Salzburg Marathon.

    UMMELDUNGEN ZWISCHEN BEWERBEN

    Möchtest du dich kurzfristig von einem Bewerb in einen anderen ummelden, so ist das überhaupt kein Problem. Wenn du dich vom Salzburg Marathon in den Halbmarathon ummelden möchtest, ist eine Ummeldung hinfällig. Biege einfach nach der ersten Runde in die Hofstallgasse Richtung Ziel. Du wirst automatisch in die Wertung des Halbmarathon aufgenommen und bekommst deine Finisher-Medaille für den Halbmarathon.

    Möchtest du dich vom Halbmarathon in den 10K Salzburg CityRun ummelden, so teile das rechtzeitig bis spätestens 30. April 2018 dem Sekretariat des Salzburg Marathon (office@salzburg-marathon.at) mit. Du bekommst eine neue Anmeldebestätigung per Mail zugeschickt und eine neue Startnummer. Du hast dabei kein Recht auf eine Rückerstattung der Differenz der Anmeldegebühren.

    Ummeldungen eines Teilnehmers oder einer Teilnehmerin zwischen Bewerben des 16. Salzburg Marathon sind bis einschließlich 30. April 2018 kostenlos, bei einer Ummeldung in einen Bewerb mit höherem Startgeld muss natürlich die Differenz beglichen werden. Ab dem 1. Mai ist eine Ummeldegebühr nur mehr im Rahmen der Anmeldung vor Ort möglich. Dabei wird eine Ummeldegebühr von €10,- eingehoben, bei Ummeldungen in einen Bewerb mit höherem Startgeld muss die Differenz zusätzlich beglichen werden.

  • 5. Was passiert, wenn ich für den Salzburg Marathon angemeldet bin und doch nur den Halbmarathon laufe, aber nach einer Runde ins Ziel laufe?

    Da die Strecke für die Marathon-Distanz zweimal absolviert werden muss, ergibt sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Salzburg Marathon ein spezieller Vorteil. Sollte es am Tag X nicht wie gewünscht klappen oder die Vorbereitung nicht nach Plan gelaufen sein, kannst du bei Kilometer 21 frei entscheiden, nach einer Runde ins Halbmarathon-Ziel zu laufen. Du wirst automatisch in die richtige Wertung aufgenommen und bekommst die Finisher-Medaille für den Halbmarathon. Eine Ummeldung im Vorfeld ist nicht notwendig!

  • 6. Welches Mindestalter gilt für Marathon und Halbmarathon?

    Sie laufen und laufen und laufen: Wunderkinder im Sport und speziell in Ausdauerdisziplinen gibt es immer wieder. Ihr Körper kann die Anstrengung verkraften, auch einen Marathon – aber empfehlenswert ist dies im Kindesalter nicht. Aus mehreren Gründen erteilen wir keine Startgenehmigung für Jüngere.

    Das Mindestalter für den Salzburg Marathon 2019 ist der Jahrgang 2001, für den Sparkasse Halbmarathon der Jahrgang 2003. Die jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Hervis-10K Salzburg CityRun und am Staffel-Marathon sind im Jahr 2005 geboren. Das Mindestalter für den Salzburger Frauenlauf ist Jahrgang 2009.

    Mit den Altersbeschränkungen des Salzburg Marathon und des Halbmarathons orientiert sich der Salzburg Marathon exakt an den internationalen Richtlinien des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF!

    Zumindest von ihren körperlichen Voraussetzungen her können Kinder Erstaunliches vollbringen. Ihre kleinen, leichten Körper sind prädestiniert für den Ausdauersport, ihr Organismus kann sich regelmäßigem Training genauso gut anpassen wie der eines Erwachsenen. Kinder brauchen aber die Freiheit, über die Intensität bestimmen zu können.

    SALZBURG MARATHON NUR MIT VOLLJÄHRIGKEIT

    Denn auch wenn ihre Körper große Ausdauerleistungen vollbringen können, sind monotone Sportarten wie Langstreckenlauf und Triathlon auf Dauer kaum kindgerecht. Der Bewegungstrieb dieser Altersgruppe ist gekennzeichnet durch kurze Aufmerksamkeitsphasen und spontane intermittierende Aktivitäten. Wird Leistung nicht spielerisch und abwechslungsreich vermittelt, besteht die Gefahr, dass junge Sportinteressierte schnell die Lust verlieren.

    Als verantwortungsvoller Veranstalter raten wir Eltern davon ab, ihre Kinder allein zu trainieren. Ein Training in der Gruppe und im Verein ist zielorientiert und erhöht die Bindung zum Sport. Das ist zukunftsfähig. Außerdem ist Ausgleichssport sinnvoll. Läuferisch Interessierte könnten etwa eine Ballsportart ausüben. So ein Ausgleichssport ist spaßbetont und erhöht die Gesamtbelastbarkeit des Kindes langsam.

    EMPFINDLICHERE GELENKE

    Gefahr birgt der Leistungssport im Kindesalter außerdem für Gelenke, Sehnen und Knorpel, die noch nicht so belastbar sind. Der Bewegungsmangel und der ,sitzende Lebensstil' verursachen viel größere Schäden, dessen sind wir uns bewusst. Dennoch bitten wir um Verständnis, dass bei uns keine Kinder auf den langen Distanzen an den Start gehen dürfen.

    Das Training, welches Erwachsene absolvieren, ist für Kinder und Jugendliche nicht geeignet. Schnelligkeit und Koordination können in jungen Jahren am besten trainiert werden, am besten umsetzbar ist dies im vielseitigen, spielerischen und ansprechenden Ausdauertraining möglich. Die Lauffestspiele der Mozartstadt bieten mit dem Junior-Marathon und weiteren Bewerben etliche Möglichkeiten an, die dem Bedürfnis junger Läufer entsprechen.

  • 7. Muss ich bei der Anmeldung ein ärztliches Attest vorlegen?

    Nein, weder bei der Anmeldung noch bei der Startnummernabholung muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Mit der Unterschrift im Rahmen der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen des Salzburg Marathon akzeptiert, wodurch die Teilnehmer/innen körperliche Fitness und einen ärztlich bestätigten Gesundheitszustand versichern.

    Der Salzburg Marathon empfiehlt allen seinen Teilnehmer/innen, nur bei entsprechender körperlicher Fitness und bei gutem Gesundheitszustand zum Wettkampf anzutreten. Sollten auch nur kleinste Zweifel vorhanden sein, ist ein Gesundheitscheck mittels eines Fragebogens der German Road Races absolut begrüßenswert.

  • 1. Wie ist der Streckenverlauf?

    SALZBURG MARATHON, HALBMARATHON, STAFFEL-MARATHON

    Der 21,097 km lange Kurs muss für die Marathon-Distanz zweimal, für die Halbmarathon-Distanz einmal gelaufen werden. Der maximale Höhenunterschied der flachen Strecke beträgt lediglich zehn Meter.



    Vom Start am Ferdinand-Hanusch-Platz führt dich die Strecke auf der mit Kastanienbäumen gesäumten Allee nach Hellbrunn. Nach einem kurzen Blick auf das Lustschloss der Erzbischöfe geht es weiter durch den Eichetwald über Morzg zum Leopoldskroner Weiher. An der Westseite des Mönchsbergs entlang kommst du zum nördlichsten Punkt des Kurses, der Lehener Brücke.

    

Auf der rechten Salzachseite angekommen, passierst du den Mirabellplatz (Start- und Zielbereich in den vergangenen Jahren) und die Staatsbrücke, um über den Herbert-von-Karajan-Platz auf die Zielgerade in der Hofstallgasse oder zum Durchlauf auf die zweite Runde über den Universitätsplatz (inkl. Wechselzone für die Staffeln) zu gelangen.

    10K SALZBURG CITYRUN

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 10km-Laufs starten „aus dem Ziel“ heraus in der Hofstallgasse und passieren das wartende Marathon- und Halbmarathonfeld am Ferdinand-Hanusch-Platz über den Franz-Josef-Kai. Sie verlassen die Marathon-Strecke im Nonntal und biegen vor Schloss Leopoldskron wieder auf sie ein. Auf der Neutorstraße laufen die 10km-Läuferinnen und -Läufer gerade aus durch das Sigmundstor hinab zum Herbert-von-Karajan-Platz und rechts auf die Zielgerade Richtung Festspielhaus.

    SALZBURGER FRAUENLAUF

    Start und Ziel befinden sich im Volksgarten. Die Laufstrecke führt entlang des rechten Salzachufers in südlicher Richtung zum Wilhelm-Kaufmann-Steg. Nach dessen Überquerung führt die Strecke auf der linken Salzachseite zurück Richtung Stadtzentrum und über die Karolinen Brücke auf die Zielgerade im Volksgarten. Die Strecke ist 5,5 Kilometer lang.

    JUNIOR-MARATHON und INTEGRATIONSLAUF

    Die Nachwuchsbewerbe und der emotionale Charitylauf der Lauffestspiele werden auf einem Rundkurs im Volksgarten ausgetragen. Die Start- und Ziellinie befindet sich in der Hundertwasser-Allee.

  • 2. Ist die Strecke durchgehend asphaltiert?

    Alle Laufstrecken der Bewerbe im Rahmen der Lauffestspiele der Mozartstadt sind durchgehend asphaltiert – mit einer kleinen Ausnahme für die Marathon- und Halbmarathonläufer. Die bezaubernde Hellbrunner Allee ist ein befestigter Weg, der vor dem Marathon aufgefüllt und gewalzt wird. Daher herrschen auch entlang der kerzengeraden Hellbrunner Allee beste Laufbedingungen. Von den Rückmeldungen zahlreicher Läuferinnen und Läufer wissen wir, dass diese Passage flott zu belaufen und keine Beeintächtigung des eigenen Lauf-Rhythmus' darstellt. Ein außergewöhnliches Lauferlebnis ist auf dieser besonderen Streckenpassage ohnehin garantiert!

  • 3. Welche Streckenrekorde bestehen beim Salzburg Marathon?

    SALZBURG MARATHON

    Männer: Eliud Kiplagat (KEN) 2:14:16 (2013)

    Frauen: Risper Kimayo (KEN) 2:35:05 (2011)

    HALBMARATHON:

    Männer: Talel Wilberforce (KEN) – 1:01:16 Stunden (2002)

    Frauen: Ruth van der Meijden (NED) – 1:13:01 Stunden (2016)

  • 4. Wie erfolgt die Zeitnehmung bei den Lauffestspielen der Mozartstadt?

    Die Zeitnehmung erfolgt mit dem ChampionChip von PENTEK Timing. Zum Preis von 5,-€ bekommst du bei der Startnummernausgabe einen grünen Chip ausgehändigt, der nur bei den Hauptbewerben des Salzburg Marathon 2019 verwendet werden kann. Wir bitten dich, die grünen Chips nach deinem Lauf in eine der im Zielraum befindlichen Boxen einzuwerfen!


    Möchtest du einen Chip besitzen, so kannst du bei der Startnummernabholung einen zum Preis von 33,-€ kaufen. Dieser Chip kann nicht zurückgenommen werden. Dieser Chip kann weltweit bei allen Veranstaltungen verwendet werden, die von einem ChampionChip-Partner betreut werden. Andersfärbige als die grünen und gelben ChampionChips werden bei den Lauffestspielen der Mozartstadt nicht gelesen. 


    Bitte achte auf die richtige Montage am Laufschuh (länglicher Mittelteil liegt parallel zur Laufrichtung). Ohne Chip gibt es keine Zeitnahme! Alle LäuferInnen brauchen einen Chip!

    BEWERBE MIT IN DER STARTNUMMER INTEGRIERTEM CHIP

    Beim Salzburger Frauenlauf, bei den Rennen des Junior-Marathon und beim Integrationslauf ist der Chip in der Startnummer integriert. Es entstehen keine Zusatzkosten!

    WICHTIGER HINWEIS

    Damit die Zeiten fehlerfrei gemessen werden können, muss die Startnummer mit dem integrierten Chip auf der äußersten Kleidungsschicht auf der Vorderseite des Oberkörpers montiert getragen werden. Der Zeitmesschip befindet sich in Form eines oder mehrerer beschrifteten Klebestreifen auf der Rückseite der Startnummer. Keinesfalls diese Klebestreifen entfernen oder beschädigen!

  • 5. Wie lange ist das Ziel geöffnet?

    Der Zielschluss ist um 14:45 Uhr – also 5:45 Stunden für den Marathon.

  • 6. Gibt es eine Einteilung in Startblöcke?

    Der Salzburg Marathon und der Halbmarathon werden aus vier verschiedenen Startblöcken gestartet. Die Eingliederung erfolgt wie bei der Anmeldung angegeben und auf der Startnummer farblich gekennzeichnet:

    Aus Startblock 1 (GRÜN) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit unter 2:50 Stunden (Marathon) oder unter 1:25 Stunden (Halbmarathon) laufen wollen.

    Aus Startblock 2 (ORANGE) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit zwischen 2:50 und 3:30 Stunden (Marathon) oder zwischen 1:25 und 1:45 Stunden (Halbmarathon) laufen wollen.

    Aus Startblock 3 (ROT) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit zwischen 3:30 und 4:00 Stunden (Marathon) oder zwischen 1:45 und 2:00 Stunden (Halbmarathon) laufen wollen.

    Aus Startblock 4 (HELLBLAU) starten alle Läuferinnen und Läufer, die eine Zeit über 4:00 Stunden (Marathon) oder über 2:00 Stunden (Halbmarathon) einplanen.

    Wer sich in einem anderen Startblock einfindet als angegeben, muss mit Sanktionen bis hin zu einer Disqualifikation fürchten!

    STAFFEL-MARATHON

    Die Startläufer der Marathon-Staffeln müssen sich ausnahmslos in Startblock 4 (HELLBLAU) einordnen. Bei Missachtung erfolgt eine automatische Disqualifikation!

    RESTLICHE BEWERBE

    Beim 10K CityRun und allen Freitags- und Samstagsbewerben gibt es keine Startblöcke. Wir bitten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich auf Basis ihrer zu erwartenden Leistungen einzuordnen. Die Schnelleren vorne, die Langsameren weiter hinten. Dies garantiert einen reibungslosen Ablauf des Startprozederes ohne Behinderungen oder gar Stürzen. Vielen Dank!

  • 1. Wie erfolgt die Zeitnehmung bei den Lauffestspielen der Mozartstadt?

    Die Zeitnehmung erfolgt mit dem ChampionChip von PENTEK Timing. Zum Preis von 5,-€ bekommst du bei der Startnummernausgabe einen grünen Chip ausgehändigt, der nur bei den Hauptbewerben des Salzburg Marathon 2019 verwendet werden kann. Wir bitten dich, die grünen Chips nach deinem Lauf in eine der im Zielraum befindlichen Boxen einzuwerfen!


    Möchtest du einen Chip besitzen, so kannst du bei der Startnummernabholung einen zum Preis von 33,-€ kaufen. Dieser Chip kann nicht zurückgenommen werden. Dieser Chip kann weltweit bei allen Veranstaltungen verwendet werden, die von einem ChampionChip-Partner betreut werden. Andersfärbige als die grünen und gelben ChampionChips werden bei den Lauffestspielen der Mozartstadt nicht gelesen. 


    Bitte achte auf die richtige Montage am Laufschuh (länglicher Mittelteil liegt parallel zur Laufrichtung). Ohne Chip gibt es keine Zeitnahme! Alle LäuferInnen brauchen einen Chip!

    BEWERBE MIT IN DER STARTNUMMER INTEGRIERTEM CHIP

    Beim Salzburger Frauenlauf, bei den Rennen des Junior-Marathon und beim Integrationslauf ist der Chip in der Startnummer integriert. Es entstehen keine Zusatzkosten!

    WICHTIGER HINWEIS

    Damit die Zeiten fehlerfrei gemessen werden können, muss die Startnummer mit dem integrierten Chip auf der äußersten Kleidungsschicht auf der Vorderseite des Oberkörpers montiert getragen werden. Der Zeitmesschip befindet sich in Form eines oder mehrerer beschrifteten Klebestreifen auf der Rückseite der Startnummer. Keinesfalls diese Klebestreifen entfernen oder beschädigen!

  • 2. Wie muss die Startnummer während des Rennens befestigt sein?

    Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bewerbe der Lauffestspiele der Mozartstadt müssen die ihnen zugewiesene Startnummer tragen. Die Startnummer ist nicht übertragbar!

    Gemäß der internationalen Wettkampfbestimmung des Leichtathletik-Weltverbandes (IAAF), an der sich auch der Österreichische Leichtathletik-Verband (ÖLV) orientiert, muss die Startnummer bei einem Wettbewerb vorne auf der Brust befestigt werden. Wird die Startnummer während des Rennens abgenommen oder an einer anderen Körperstelle getragen, liegt ein klarer Regelverstoß vor, der eine Disqualifikation nach sich ziehen kann. Daher sind Startnummernbänder bei Lauf-Bewerben im Unterschied zu anderen Sportarten (wie z.B. Triathlon) NICHT erlaubt!

    Die Startnummer ist während des Wettkampfs dein Erkennungsmerkmal und dient daher im Notfall auch deiner Sicherheit! Daher ist die gute Sichtbarkeit der Startnummer auf der Brust sehr wichtig.

    Zur korrekten Befestigung der Startnummer stehen bei der Startnummernabholung vier Sicherheitsnadeln zur Mitnahme bereit.

  • 3. Wie befestige ich meinen Chip richtig?

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Salzburg Marathon, des Halbmarathon des Staffel-Marathon und des 10K Salzburg CityRun müssen ihren Chip auf der Oberseite des Schuhs befestigen. Bitte achte beim Einfädeln in die Schuhbänder auf die richtige Montage – der längliche Mittelteil liegt parallel zur Laufrichtung.

    Nur wenn der Chip richtig am Schuh befestigt ist, garantieren der Veranstalter und sein Zeitnehmungspartner Pentek Timing die fehler- und lückenlose Erfassung der gesendeten Signale. Wird der Chip entgegen Veranstaltungsregeln in der Hand oder in der Hosentasche getragen, hast du kein Recht auf Reklamation für vom System nicht erfasste Signale, die eine exakte Zeitnehmung nicht möglich machen!

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Salzburger Frauenlauf, des Junior-Marathon und des Coca-Cola Integrationslauf verwenden Startnummern mit integriertem Chip. Damit die Zeiten fehlerfrei gemessen werden können, muss die Startnummer mit dem integrierten Chip auf der äußersten Kleidungsschicht auf der Vorderseite des Oberkörpers montiert getragen werden. Der Zeitmesschip befindet sich in Form eines oder mehrerer beschrifteten Klebestreifen auf der Rückseite der Startnummer. Keinesfalls diese Klebestreifen entfernen oder beschädigen!

  • 4. Gibt es Pacemaker zur zeitlichen Orientierung?

    Beim Salzburg Marathon sind Pacemaker im Einsatz, die die zeitlichen Orientierung für den Marathon und den Halbmarathon erleichtern. Sie sind durch eigene Laufshirts und Luftballone klar erkennbar.

    Web-Präsentation der Pacemaker des Salzburg Marathon (Link folgt)

  • 5. Ist eine Radbegleitung, Hundebegleitung oder ähnliches möglich?

    Die Teilnahme an einem Bewerb der Lauffestspiele der Mozartstadt unter Verwendung anderer Sportgeräte ist nicht gestattet (Selbstverständlich bietet der Integrationslauf eine Ausnahme!).

    Sportgeräte jeglicher Art, welche die Sicherheit oder Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer oder Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung beeinträchtigen können, sind zur Teilnahme an der Veranstaltung nicht zugelassen. Eine Begleitung durch Fahrräder, Inline-Skater und anderer Fortbewegungsmittel sowie die Mitnahme von „Babyjoggern” (Laufkinderwägen) oder Tieren ist nicht erlaubt und hat die Disqualifikation der/s jeweiligen Läuferin/s zur Folge! Die Teilnahme mit Rollstühlen und sogenannten „Handbikes“ ist aus sicherheitstechnischen Gründen ebenso nicht erlaubt.

  • 6. Wie lange ist das Ziel geöffnet?

    Der Zielschluss ist um 14:45 Uhr – also 5:45 Stunden für den Marathon.

  • 7. Wie werden die Teilnehmer kulinarisch versorgt?

    Sämtliche Speisen, die im Rahmen der Lauffestspiele der Mozartstadt angeboten werden, sind rein biologisch und entstammen Zutaten aus regionalem Anbau. Sollte der regionale Anbau nicht möglich sein, handelt es sich um FairTrade-BIO-Produkte.

    Auf der Laufstrecke befinden sich mehrere Verpflegungsstation mit unterschiedlichem Angebot. Hier findest du detallierte Informationen (Link folgt). Bei den Freitags- und Samstagsbewerben gibt es eine Zielverpflegung.

  • 8. Gibt es die Möglichkeit der Eigenversorgung?

    An allen Verpflegungsstationen auf der Laufstrecke ist ein Tisch für die Eigenverpflegung der Teilnehmer vorgesehen. Die mit den richtigen Verpflegungsstellen-Nummern versehenen Getränke müssen am Samstag am Informationsstand in der Eisarena Volksgarten sowie am Sonntag bis spätestens 7:30 Uhr am Informationsstand im Foyer der Universität Salzburg abgeben werden. Sie werden vom Logistik-Team des Veranstalters an die gewünschte Verpflegungsstation ausgeliefert.

    Die jeweils erste und letzte Verpflegungsstelle einer Runde sind auf der linken, alle weiteren auf der rechten Seite. Es gibt einen genauen Plan, der vor dem Marathon ausgehängt wird.

  • 9. Welche gesundheitliche Versorgung bietet der Veranstalter an?

    Eine Rundumversorgung im Zielbereich mit Ärzten, Sanitätern und Masseuren, Decken sowie Verpflegungsständen (Römerquelle-Mineralwasser, Powerade-Elektrolyt, Obst und Stiegl-Bier) ist eingerichtet.

    Weiters sind ärztliche Versorgungspunkte an der Strecke vorgesehen.

  • 10. Wo befinden sich am Eventtag Toiletten?

    Während des Rennen stehen dir mobile sanitäre Anlagen an allen Verpflegungsstationen sowie im Start- und Zielbereich zur Verfügung.

  • 1. Gibt es beim Salzburg Marathon Preisgeld?

    Es gilt jeweils folgende Staffelung der Preisgelder für den Salzburg Marathon – gleichermaßen für Männer und Frauen:

    1. Platz 800,-€

    
2. Platz 400,-€


    3. Platz 250,-€

    Der volle Betrag wird jeweils bei Leistungen unter 2:20 Stunden (Männer) bzw. unter 2:45 Stunden (Frauen) ausbezahlt. 80 Prozent bei Endzeiten zwischen 2:20 und 2:30 Stunden bzw. zwischen 2:45 und 2:55 Stunden, 60 Prozent bei Zeiten über 2:30 bzw. 2:55 Stunden.

  • 2. Gibt es eine Siegerehrung nach Altersklassen?

    Es gibt eine eigene Wertung nach Klassen, allerdings keine Siegerehrung nach Altersklassen. Dies würde den zeitlichen Rahmen der Veranstaltung sprengen. Wir bedanken uns für dein Verständnis!

    Der Salzburg Marathon bereits zum vierten Mal zusätzlich zu den Altersklassen eine age-graded-Wertung an. Dabei wird das biologische Alter in die Leistung eingerechnet, wodurch ein fairer Leistungsvergleich ermöglicht wird.

  • 3. Welche Extras genießen die Teilnehmer des Salzburg Marathon?

    Alle Finisherinnen und Finisher aller Bewerbe erhalten eine exklusive Finisher-Medaille und können eine persönliche Urkunde in den Online-Ergebnislisten downloaden. Außerdem erhalten alle Teilnehmer ein „Welcome Package“. Im Detail unterscheidet sich das Leistungspaket pro Bewerb leicht. Weitere Informationen findest du unter folgendem Link (folgt).

    Es haben sich auch heuer wieder zahlreiche Musikgruppen bereit erklärt, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Hauptbewerbe am Sonntag entlang der Strecke musikalisch zu unterstützen, um für eine gute Stimmung im Läuferfeld und unter den Zuschauern.

    Auch am Freitag und Samstag genießt du eine besondere musikalische Begleitung durch das Event. Nähere Informationen findest du unter folgendem Link (folgt)

  • 4. Wie viel kostet die Medaillengravur?

    Die Medaillengravur direkt nach dem Zieleinlauf verewigt deine besondere Erinnerung an das Lauferlebnis in Salzburg. Dabei wird dein Name und deine erzielte Zeit professionell auf der Rückseite der Medaille eingraviert.

    Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Salzburg Marathon, des Halbmarathon, des Staffel-Marathon, des 10K Salzburg CityRun und des Salzburger Frauenlauf kostet dieser Service 8,-€, für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Junior-Marathon 5,-€.

    Die Bezahlung kann im Rahmen der Online-Anmeldung oder am Veranstaltungstag per Barzahlung erfolgen. Am Sonntag wird die Medaillengravur im Zielbereich ab 9:30 Uhr angeboten, am Samstag für Kinder und Jugendliche ab 17:15 Uhr und am Freitag ab 19.30 Uhr.

    
Achtung: Dieser Service wird nur am Veranstaltungswochenende angeboten! Bereits getätigte Zahlungen können wir dir nicht rückerstatten.

  • 5. Wo befinden sich die Dusch- und Umkleidemöglichkeiten?

    – Jahnturnhalle, Giselakai 21. Lage: vom Ziel weiter Richtung Residenzplatz und Mozartplatz und über den Mozartsteg. Gehzeit 5-7 Minuten

    – Sporthalle in der Josef-Preis-Allee (Eingang Alpenstraße). Lage: vom Ziel weiter Richtung Residenzplatz, Mozartplatz und Kajetaner Platz. Beim Justizgebäude der Alpenstraße stadtauswärts folgen. Nach wenigen Metern folgt rechts der Eingang zur Halle. Gehzeit ca. 10 Minuten

  • 6. Wo kann ich die Salzburg-Marathon-Shirts erwerben?

    Im „Welcome Package“ erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Salzburg Marathon, des Halbmarathon, des 10K CityRun und des Staffel-Marathon ein Handtuch mit Aufdruck des Salzburg Marathon. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Junior-Marathon und des Salzburger Frauenlauf erhalten ein T-Shirt.

    Zusätzlich kannst du auf der SportMall@Salzburg Marathon ein Bio-Baumwoll-Shirt und/oder ein exklusives Funktionsshirt (€ 29,-) erwerben.

  • 1. Was gilt es speziell für die Teilnehmer des Junior-Marathon zu beachten?

    Der neue Austragungsort im Volksgarten erleichtert die organisatorische Abwicklung der Bewerbe des Junior-Marathon.

    Bitte gib wie vorgesehen auf der Rückseite der Startnummer deines Sohnes oder deiner Tochter die Telefonnummer einer Bezugsperson sowie Name und Adresse des Kindes an. Dies gilt auch für Erwachsene – für Notfälle.

  • 2. Wo verläuft die Strecke des Junior-Marathon?

    Die Rennen des Junior-Marathon werden auf einem Rundkurs durch den Volksgarten ausgetragen. Je nach Altersklassen müssen die Läuferinnen und Läufer ein oder zwei Runden absolvieren.

    Den Streckenplan findest du unter dem Menüpunkt "Information --> Deine Laufstrecke“ zum Download.

  • 3. In welche U-Gruppen werden die Teilnehmer eingeteilt?

    Die Kinder werden nach Geburtsjahr eingeteilt. Es gibt die Klassen U6, U8, U10, U12, U14, U16 und U18. Die U16 und die U18 gehen gemeinsam auf die Strecke, es gibt aber getrennte Wertungen.

    Die Startzeiten der jeweiligen Altersklassen sind auf der Startnummer notiert.

  • 4. Wann starten die einzelnen Altersklassen?

    Ein detaillierter Zeitplan für den Junior-Marathon wird rechtzeitig vor dem Event veröffentlicht.

  • 5. Gibt es auch für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Junior-Marathon eine Medaillengravur im Zielbereich?

    Ja. Auch beim Junior-Marathon ist eine Medaillengravur möglich. Für Kinder kostet dieser Service 5,-€ und ist ab 17:15 Uhr verfügbar. Die Bezahlung ist im Rahmen der Online-Anmeldung, oder am Veranstaltungstag per Barzahlung möglich.


    Achtung: Dieser Service wird nur am Veranstaltungswochenende angeboten! Bereits getätigte Zahlungen werden nicht rückerstattet.

  • 1. Wie reise ich am besten zu den Lauffestspielen der Mozartstadt an?

    Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise nach Salzburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch am Lauf-Wochenende bieten öffentliche Verkehrsmittel im Stadtgebiet die effektivste und schnellste Möglichkeit, ans gewünschte Ziel zu kommen. Am Eventtag kannst du unter Vorlage deiner Startnummer die öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtgebiet kostenlos nützen.

    Bitte beachte: Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten auf der Start- und Landebahn des Salzburger Flughafen Wolfgang Amadeus Mozart ist dieser zum Zeitpunkt der Lauffestspiele der Mozartstadt 2019 komplett gesperrt. Salzburg ist aber begünstigt durch eine schnelle und wenig zeitaufwändige Verbindung des öffentlichen Verkehrs zu den Flughäfen in München (ca. zweieinhalb Stunden Zugfahrt), Wien-Schwechat (ca. zweieinhalb Stunden Zugfahrt) und Linz (ca. eineinhalb Stunden Zugfahrt).

    Detaillierte Informationen zur Anreise nach Salzburg findest du unter folgendem Link.

  • 2. Welche Parkmöglichkeiten gibt es bei den Lauffestspielen der Mozartstadt?

    In der Altstadtgarage (beim Neutor) stehen ca. 1.300 Parkplätze zur Verfügung. Die Garage ist 24 Stunden geöffnet und es liegen dem Startersackerl Gutscheine bei, die nur beim Personal eingelöst werden können und nicht beim Automaten (Kassa bis 23:00 Uhr). Die so ermäßigten Parkgebühren betragen: 4 Stunden um 4,-€ / 8 Stunden um 6,-€.

  • 3. Welche Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Lauffestspiele an?

    Wir haben spezielle Partnerhotels, die den Vorteil eines früheren Frühstücks und eines späten Check-out haben.

    Detaillierte Informationen zu einzelnen Hotels findest du unter folgendem Link (folgt.)

  • 4. Welche Campingplätze stehen in der Stadt Salzburg zur Verfügung?

    In der Stadt Salzburg ist das Camping oder Parken mit Campern im öffentlichen Raum nicht gestattet. Im Stadtgebiet gibt es drei Campingplätze mit jeweils guter Verkehrsanbindung zur Autobahn:

    – Campingplatz Schloss Aigen im Weberbartlweg 20 (Entfernung zum Marathon-Ziel ca. 6 km, zur Eisarena Volksgarten ca. 4km)

    – Camping Nord-Sam in der Samstraße 22 (Entfernung zum Marathon-Ziel ca. 4,5km, zur Eisarena Volksgarten ca. 5km)

    – Panoramacamping Stadtblick in der Rauchenbichlerstraße 21 (Entfernung zum Marathon-Ziel ca. 5 km, zur Eisarena Volksgarten ca. 5,5 km)

  • 5. Wo ist der nächste Radverleih?

    Topbike am linken Salzach-Ufer, zwischen Staatsbrücke und Ferdinand-Hanusch-Platz – also direkt beim Startbereich.

  • 6. Gibt es bei den Lauffestspielen der Mozartstadt 2019 eine Charity und wofür kann gespendet werden?

    Unter dem Motto „One Mile for a Smile“ findet am Samstagabend der Integrationslauf statt, bei dem diverse Charity-Organisationen sich und ihre Projekte präsentieren, die du gerne unterstützen kannst. Dabei wird bedürftigen jungen Menschen im In- und Ausland wichtige Unterstützung angeboten.

    Detaillierte Informationen findest du unter Charity (Link folgt)