Ergebnisse 2009

3. Mai 2009

Ergebnisse 6. Salzburg AMREF Marathon


Bereits zum vierten Mal nach 1976, 1994 und 2007 fanden die Österreichischen Meisterschaften im Marathonlauf in Salzburg statt. Dass die Staatsmeistertitel 2009 an Christian Pflügl und Ursula Bredlinger an zwei Favoriten gingen, war keine große Überraschung. Dass der Oberösterreicher Pflügl am 3. Mai 2009 aber sogar den kenianischen Favoriten Kennedy Matolo schlagen würde, war nicht unbedingt vorher zu sehen. Bis fünf Kilometer vor Schluss liefen die beiden Schulter an Schulter, dann konnte sich Pflügl entscheidend absetzen. Im Ziel trennten die beiden knapp eineinhalb Minuten. Lokalmatador Karl Aumayr wurde Dritter.

Bei den Frauen war der Sieg von Ursula Bredlinger nie in Gefahr. Sie gewann mit einer Zeit von 2:49:20 Stunden und einem Vorsprung von sechs Minuten auf Maria Zechmeister. Der dritte Platz ging an Sabine Hofer aus Salzburg. Mit 4.680 Teilnehmern gab es erneut einen neuen Rekord beim Salzburg AMREF Marathon. Kaiserwetter trug das übrige zur hervorragenden Stimmung entlang der Strecke und im Start-/Zielbereich bei.


Ergebnis 6. Salzburg AMREF Marathon:

Männer
1. Christian Pflügl (AUT) – 2:23:32 Stunden (damit Marathon-Staatsmeister)
2. Kennedy Matolo (KEN) – 2:24:57 Stunden
3. Karl Aumayr (AUT) – 2:28:44 Stunden

Frauen
1. Ursula Bredlinger (AUT) – 2:49:20 Stunden (damit Marathon-Staatsmeisterin)
2. Maria Zechmeister (AUT) – 2:55:21 Stunden
3. Sabine Hofer (AUT) – 2:56:55 Stunden


Ergebnis Halbmarathon:

Männer
1. Mirach Gidena Gebremedhin (ETH) – 1:04:44 Stunden
2. Fritz Benedikt (GER) – 1:09:48 Stunden
3. Herbert Gruber (AUT) – 1:12:28 Stunden

Frauen
1. Lucy Karimi (KEN) – 1:16:05 Stunden
2. Isabelle Heers (GER) – 1:25:16 Stunden
3. Christina Gassner (AUT) – 1:28:36 Stunden


Notiz am Rande: Als neue Disziplin wurde im Jahr 2009 der Viertelmarathon eingeführt. Abseits des Marathons positioniert sich am 10. Juni 2009 der Frauenlauf „Frau läuft!“ in Wals-Siezenheim als neuer Lauf in Salzburg.

Alle Ergebnisse