Ergebnisse 2011

15. Mai 2011

Ergebnisse 8. Salzburg AMREF Marathon


Der 15. Mai 2011 hatte es in Sachen Rekorde in sich. Über nicht weniger als insgesamt vier neue Bestwerte durften sich die Veranstalter freuen. Zum einen meldeten sich Läuferinnen und Läufer aus insgesamt 54 Nationen und allen Kontinenten an – so international war ein Laufevent in der Mozartstadt noch nie zuvor. Zum anderen gab es 5.687 Anmeldungen, rund 950 mehr als beim bisherigen Rekord aus dem Jahr 2010.

Für die sportlichen Bestleistungen sorgten indes zwei Kenianer. Denn sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gab es über die 42,195 km jeweils einen neuen Streckenrekord. Risper Kimayo pulverisierte die gerade einmal ein Jahr alte Bestzeit ihrer Landsfrau Viola Bor-Chepting um über vier Minuten. 2:35:05 Stunden zeigte die Uhr für sie im Ziel. Zu diesem Zeitpunkt war Viktor Bushendich-Chelokoi bereits seit über 20 Minuten im Ziel. Mit einer Zeit von 2:14:49 Stunden lag er nicht ganz vier Minuten unter dem alten Streckenrekord von Mike Rotich (KEN/2007). Auf dem Weg zum Sieg ließ der 19-jährige Kenianer auch Österreichs Marathonrekordler stehen. Günther Weidlinger wurde schließlich in einer Zeit von 2:17:59 Stunden Zweiter.

Bei kühlen Temperaturen und Nieselregen wurden 2011 ebenfalls die Landesmeisterschaften im Marathonlauf der Bundesländer Salzburg und Niederösterreich ausgetragen. Die Sieger: Karl Aumayr (2:23:50 Stunden/CLUB LaufImPuls) und Sabine Hofer (3:00:37 Stunden/LAC) für Salzburg, sowie Wolfgang Wallner (2:31:20 Stunden/LAG NÖ Mitte) und Marion Weiss (3:22:00 Stunden/ULC Klosterneuburg)


Ergebnis 8. Salzburg AMREF Marathon

Männer
1. Viktor Bushendich-Chelokoi (KEN) – 2:14:49 Stunden
2. Günther Weidlinger (AUT) – 2:17:59 Stunden
3. Micah Kemboi (KEN) – 2:21:36 Stunden

Frauen
1. Risper Kimayo (KEN) – 2:35:05 Stunden
2. Sabine Hofer (AUT) – 3:00:37 Stunden
3. Tiziana Nesta (ITA) – 3:03:07 Stunden


Ergebnis Sparkasse-Halbmarathon

Männer
1. Mirach Gidena Gebremedhin (ETH) – 1:03:53 Stunden
2. Benedikt Fritz (GER) – 1:11:28 Stunden
3. Peter Loacker (AUT) –  1:11:43 Stunden

Frauen
1. Diana Chepchirchir Kibiego (KEN) – 1:14:36 Stunden
2. Marie-Charlotte Bonnaire (FRA) – 1:21:16 Stunden
3. Pia-Maria Thoma (AUT) – 1:22:30 Stunden 

Alle Ergebnisse

Coca-Cola Junior-Marathon