Ergebnisse 2012

6. Mai 2012

Ergebnisse 9. Salzburg Marathon


Der 9. Salzburg Marathon brachte am 6. Mai 2012 eine sensationelle Stimmung und starke Leistungen bei strahlendem Sonnenschein. Insgesamt 5.797 Läuferinnen und Läufer aus rund 50 Nationen hatten sich für die Lauffestspiele in der Mozartstadt gemeldet und erlebten Salzburg von der schönsten Seite.

Unter den Augen von Marathon-Weltrekordler Patrick Makau, der das Rennen als interessierter Beobachter genoss, gab es über 42,195 Kilometer sowohl bei den Männer als auch bei den Frauen kenianische Erfolge.

Bei den Männern war Martin Kiprugut-Kosgey in 2:16:36 Stunden nicht zu schlagen. Er gewann vor seinen kenianischen Landsleuten James Munyi Maregu, Julius Mbugua und Kenneth Korir. Bei den Frauen gab es mit JoanRotich ebenfalls eine kenianische Siegerin. Sie gewann in der sehr guten Zeit von 2:36:08 Stunden vor Titelverteidigerin und Landsfrau Risper Kimayo.

Zum dritten Mal nach 2007 und 2009 fanden im Rahmen des 9. Salzburg Marathon die ÖsterreichischenStaatsmeisterschaften im Marathonlauf statt. Bei den Männern holte sich Lokalmatador Karl Aumayr (CLUB LaufImPuls) in neuer persönlicher Bestzeit von 2:23:25 Minuten den Titel. Bei den Frauen krönte sich Karin Freitag (Kolland Topsport Asics) in 2:47:14 Stunden zur Österreichischen Meisterin.


Ergebnis 9. Salzburg Marathon

Männer
1. Martin Kiprugut-Kosgey (KEN) – 2:16:36 Stunden
2. James Munyi Maregu (KEN) – 2:16:44 Stunden
3. Julius Mbugua (KEN) – 2:16:49 Stunden

Frauen
1. Joan Rotich (KEN) – 2:36:08 Stunden
2. Rispter Kimayo (KEN) – 2:39:15 Stunden
3. Karin Freitag (AUT) – 2:47:14 Stunden

Österreichische Staatsmeisterschaften im Marathonlauf

Männer
1. Karl Aumayr (CLUB LaufImPuls) – 2:23:25 Stunden
2. Robert Gruber (LC ASKÖ Henndorf) – 2:28:06 Stunden
3. Marius Bock (LC ASKÖ Breitenau) – 2:32:26 Stunden

Frauen
1. Karin Freitag (Kolland Topsport Asics) – 2:47:14 Stunden
2. Claudia Kaiser (Plussport Saalfelden) – 3:01:15 Stunden
3. Natalia Steiger (LBM) – 3:02:37 Stunden

Alle Ergebnisse

Coca-Cola Junior-Marathon