Ergebnisse 2013

5. Mai 2013

Ergebnisse 10. Salzburg Marathon


Bei seiner Jubiläumsaustragung am 5. Mai 2013 feierte der Salzburg Marathon einen neuen, bemerkenswerten Teilnehmerrekord. 6.792 Läufer und Läuferinnen aus 60 Nationen hatten sich für die Lauffestspiele in der Mozartstadt angemeldet; damit waren alle Kontinente in Salzburg vertreten. Die zahlreichen Laufbegeisterten wurden am Marathonsonntag mit Kaiserwetter belohnt; bei Temperaturen über 20°C und strahlendem Sonnenschein präsentierte sich die Mozartstadt von ihrer schönsten Seite. Auch auf der Strecke herrschte beste Stimmung: Rund 30.000 Zuschauer feuerten die Teilnehmer entlang der 21,1 km langen Schleife an.

Für das sportliche Highlight sorgte der Kenianer Eliud Kiplagat, der sich im Zweikampf mit seinem Landsman John Kipkemoi Kirui durchsetzte und trotz der hohen Temperaturen mit einer Endzeit von 2:14:16 Stunden einen neuen Streckenrekord für die 42,195 km in Salzburg markierte. Platz drei belegte der Äthiopier Lemawork Ketema Weldearegaye.

Im Damen-Rennen gelang Joan Rotich ein Novum: Die kenianische Vorjahressiegerin sicherte sich erneut überlegen den Sieg und ist damit in der Geschichte des Salzburg Marathon die erste Dame, die bei zwei aufeinanderfolgenden Austragungen triumphieren konnte. Mit einer Endzeit von 2:36:10 Stunden war sie exakt zwei Sekunden langsamer als 2012, aber rund 27 Minuten schneller als die zweitplatzierte Claudia Kaiser und die drittplatzierte Cornelia Köpper.

Der Start- und Zielbereich des 10. Salzburg Marathon befand sich wie in den Anfangsjahren auf dem Residenzplatz inmitten der Salzburger Altstadt, was der Veranstaltung eine prächtige Kulisse verlieh. Die Streckenführung blieb ansonsten unverändert zu den Jahren davor.


Ergebnis 10. Salzburg Marathon

Männer
1. Eliud Kiplagat (KEN) – 2:14:16 Stunden
2. John Kipkemoi Kirui (KEN) – 2:15:40 Stunden
3. Lemawork Ketema Weldearegaye (ETH) – 2:23:36 Stunden

Frauen
1. Joan Rotich (KEN) – 2:36:10 Stunden
2. Claudia Kaiser (GER) – 3:03:03 Stunden
3. Cornelia Köpper (AUT) – 3:03:31 Stunden


Ergebnis Sparkasse Halbmarathon

Männer
1. Benedikt Fritz (GER) – 1:12:59 Stunden
2. Harald Seidl (GER) – 1:13:32 Stunden
3. Stephan Turner (AUT) – 1:13:44 Stunden

Frauen
1. Christine Fiedler (GER) – 1:20:46 Stunden
2. Elisabeth Fersterer (AUT) – 1:24:24 Stunden
3. Sabine Hofer (AUT) – 1:24:25 Stunden


Alle Ergebnisse

Coca-Cola Junior-Marathon