Fachstelle Selbstbewusst

Sexuelle Bildung & Prävention von sexuellem Missbrauch

Die Fachstelle Selbstbewusst hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt zu schützen. Wir gehen davon aus, dass selbstbewusste und starke Kinder und Jugendliche weniger häufig von sexueller Gewalt betroffen sind, bzw. dass sie sich nach Übergriffen schneller Hilfe holen können.

In Österreich werden jährlich tausende Kinder sexuell missbraucht, wobei ein Großteil der Täterinnen und Täter aus dem engen sozialen oder familiären Umfeld des Kindes kommt. Die Warnung vor dem/der „bösen Unbekannten“ greift daher viel zu kurz.

Altersgemäße Sexualaufklärung trägt wesentlich zum Schutz vor sexuellem Missbrauch bei. Gut aufgeklärte Kinder können einen Übergriff leichter erkennen, Grenzen setzen und sich Hilfe holen.

Bei Jugendlichen ist es ähnlich: Altersadäquates Wissen und kritische Auseinandersetzung mit dem medial vermittelten Bild von Sexualität machen es leichter, Grenzverletzungen zu benennen und selbstbestimmte erste Erfahrungen mit Sexualität zu machen.


Selbstbewusstsein, Selbstbestimmtheit und Handlungskompetenz sind daher Ziele unserer Arbeit seit 2004. Dabei orientieren wir uns an den WHO-Standards zur Sexualaufklärung in Europa, den sexuellen und reproduktiven Menschenrechten sowie dem Grundsatzerlass Sexualpädagogik Österreich.

Pro Jahr können wir ca. 130 Workshop-Projekte in Salzburger Schulen durchführen. Dabei beziehen wir auch Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen in unsere Arbeit ein, denn Prävention muss im Alltag gelebt werden: als Grundhaltung in der Familie, im Kindergarten und in der Schule.

Prävention besitzt in unserer Gesellschaft leider immer noch nicht den Stellenwert, den sie haben sollte. Kinder, die von Missbrauch betroffen sind, leiden oft ihr Leben lang unter den Folgen. Mit deiner Unterstützung können wir mehr Menschen mit unseren Präventions-Angeboten erreichen.


Dein Beitrag zum Kinderschutz:
Unterstützen Sie die Präventionsarbeit der Fachstelle Selbstbewusst!

  • Mit einem Betrag von 15,- € ermöglichen Sie den Kauf eines Präventionsbuches für Kinder.
  • Mit einem Betrag von 25,- € ermöglichen Sie den Kauf eines Gefühle-Spiels, das Kinder stärkt.
  • Mit einem Betrag von 50,- € ermöglichen Sie einem Kind die Teilnahme an einem Präventions-Workshop.


Mit JEDEM Betrag unterstützen Sie die Verbreitung der Präventions-Botschaften:

    Mein Körper gehört mir!
        Ich darf NEIN sagen!
            Meine Gefühle sind richtig!

 

Website der Fachstelle Selbstbewusst