Gelungener Auftakt der Lauffestspiele der Mozartstadt

Gelungener Auftakt der Lauffestspiele

Rund 250 angemeldete Läuferinnen und Läufer haben am Freitagabend beim Salzburger Nachrichten AfterWorkRun das Lauf-Wochenende der Lauffestspiele der Mozartstadt stimmungsvoll eröffnet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten eine hochattraktive Laufstrecke und genossen entlang der beiden Salzachufer den herrlichen Blick auf das UNESCO-Weltkulturerbe der Salzburger Altstadt, über die die Festung Hohensalzburg thront. Dominik Egger (16:58 Minuten) und Elina Pehab 21:37) Minuten absolvierten die rund 5,3 Kilometer lange Laufstrecke am schnellsten. Im Anschluss an den Auftaktbewerb ließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Salzburg Marathon City im Kurgarten den Feierabend stimmungsvoll ausklingen.


Größte Sportmesse der Stadt

Die SportMall@Salzburg Marathon, in der die Startnummernabholung für alle Bewerbe der Lauffestspiele der Mozartstadt und die Anmeldung vor Ort inkludiert sind, ist ein großartiges Angebot für die sportinteressierten Salzburger. Noch bis morgen 18 Uhr präsentieren zahlreiche Aussteller aus dem In- und Ausland sich und ihre Produkte, Angebote, Service- und Dienstleistungen. An beiden Ausstellungstagen kalkuliert der Veranstalter mit rund 12.000 Besuchern. Ein Höhepunkt des ersten Tages auf der SportMall war das Sparkasse Laufforum mit kompetenten Vorträgen des routinierten Lauftrainers Wilhelm Lilge und Dr. Holger Förster, Leiter des Medical Service beim Salzburg Marathon, sowie eine angeregte Diskussionsrunde mit Salzburgs besten Marathonläufer Peter Herzog und dessen Coach Peter Bründl.