„One Mile for a Smile“

„One Mile for a Smile“

Beim Coca-Cola Integrationslauf am Samstag um 18:45 Uhr lautet die Devise: Laufschuhe schnüren und Gutes Tun. Über 550 Läuferinnen und Läufer schenken Kindern in Österreich, Afrika, Indien und Südamerika ein Lächeln, indem sie eine Meile mit Start- und Ziel am Mirabellplatz absolvieren und eines von acht Charity-Projekten unterstützen.

Die Lauffestspiele der Mozartstadt rund um den 15. Salzburg Marathon bieten die Bühne, auf der sich acht Charity-Organisationen mit ihren Wohltätigkeitsprojekten präsentieren: Verein Jojo, panairobi, Wayna Warma, SoriNatu, Hiketides, Little Flowers, mirno more friedensflotte und Lebenshilfe Salzburg Sie alle lukrieren Spendengelder für wohltätige Projekte, die bedürftigen Kindern im In- und Ausland zu Gute kommen.


Charity, Integration und Inklusion

Der Coca-Cola Integrationslauf ist eine vorbildliche Initiative der Lauffestspiele der Mozartstadt gemeinsam mit den Charity-Partnern der Veranstaltung. Durch den Direktverkauf der Startnummern über die Charity-Organisationen konnten sie eine automatische Spendensumme generieren. Der Veranstalter stellte die Startnummern zu einem geringen Druckkostenbeitrag zur Verfügung.

Beim Coca-Cola Integrationslauf wird nicht nur Charity großgeschrieben, sondern senden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch eine starke Botschaft für Integration und Inklusion aus. Wie im vergangenen Jahr nimmt auch das Floorball-Nationalteam von Special Olympics Austria am Coca-Cola Integrationslauf teil.