Der Salzburg Marathon und seine treue Seele

Martin Schretthauser startet morgen zum bereits zwölften Mal beim Salzburg Marathon. © Salzburg Marathon

Die treue Seele des Salzburg Marathon

Laufen ist seine Leidenschaft, und das schon seit vielen Jahren. Gemeint ist der Seekirchner Martin Schretthauser. Unglaubliche elf Mal nahm er die Marathondistanz bei den bei den Lauffestspielen der Mozartstadt bereits in Angriff. Am morgigen Sonntag soll der zwölfte Streich folgen...

Martin Schretthauser ist wohl einer der treuesten Teilnehmer des Salzburg Marathon. Im Jahr 2008 den ersten Marathon überhaupt gelaufen, steht er nun vor seinem ingesamt 49. Marathon-Start und dem zwölften in der Mozartstadt. Auf die Frage, was er sich als Ziel setzt, meinte Schrettauser: "Eine Zeit von knapp unter vier Stunden wäre sehr schön. Länger als 4:30 Stunden sollte es aber nicht dauern", meinte er mit einem Lächeln im Gesicht. Von mangelnder Vorbereitung kann bei ihm auf keinen Fall die Rede sein: "Heuer bin ich schon die Marathons in Wien und Hamburg gelaufen". Nach dem morgigen Marathon, steht steht der Seekirchner übrigens kurz vor einem eindrucksvollen Jubiläum: dem 50. Marathon seines Lebens.