Hervis-10K Salzburg CityRun

Cornelia Stöckl-Moser beim siegreichen Zieleinlauf im Hervis-10K Salzburg CityRun. © Salzburg Marathon

Die Sieger des Hervis-10K Salzburg CityRun

Der Hervis-10K Salzburg CityRun ist vor kurzem zu Ende gegangen. Mit Cornelia Stöckl-Moser setzte sich bei den Frauen die Favoritin klar durch. In der Kategorie der Männer ging der Sieg an Hans Wieser.

Mit dem Hervis-10K Salzburg CityRun wurde das große Finale der Lauffestspiele der Mozartstadt – der Marathon-Sonntag - eröffnet. Bei fantastischer Atmosphäre und besten Laufbedingungen nahmen unzählige motivierte Läuferinnen und Läufer um 8:45 Uhr die zehn Kilometer lange Strecke in Angriff. Während bei den Frauen der Sieg an die klare Favoritin ging, gewann die Wertung der Männer ein noch nicht allzu bekanntes Gesicht.
 

Stöckl-Moser gewinnt Damenwertung

Die Salzburgerin Cornelia Stöckl-Moser wurde beim Hervis-10K Salzburg CityRun ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann in einer Zeit von 38:09 Minuten den Bewerb der Männer. Nach einer durch die Regeneration vom Linz Marathon nicht ganz optimalen Vorbereitung ist die Athletin vom SC Leogang aber doch zufrieden: „Es war eine super Stimmung mit den vielen Zuschauern und der Musik an der Strecke. Mein Rennen war gut, es spiegelt den Trainingszustand wieder“, kommentierte Stöckl-Moser nach dem Rennen ihre Leistung. „In der nächsten Zeit werde ich mich auf die Halbmarathon-Vorbereitung konzentrieren“, ergänzte sie.

Den zweiten Platz bei den Damen sicherte sich Sabine Hofer vom LAC Salzburg in einer Zeit von 39:50 Minuten. Trotz dieses in Relation zu ihrem Alter Spitzenresultats bevorzugt sie normalerweise die etwas längeren Distanzen. „Das Besondere war heuer, dass ich den 10er und nicht den Marathon gelaufen bin. Es ist ein lachendes und ein weiniendes Auge dabei, weil ich gerne den Marathin gelaufen wäre, zurzeit aber leider nicht kann“, sagte Hofer.

Das Siegespodest komplettierte die Salzburgerin Christina Schörghofer. Die Drittplatzierte erreichte das Ziel nach 41:39 Minuten und war mit ihrer Leistung sehr zufrieden: „Das Rennen war sehr gut, anstrengen aber gut.“
 

Sieg bei den Männern ging an Hans Wieser

Hans Wieser ist der heurige Sieger des Hervis-10K Salzburg CityRun. In eindrucksvoller Manier setzte sich der junge Läufer von Flinke Horde Gröbming in einer Zeit von 34:06 Minuten gegen seine Kontrahenten durch. Die positive Atmosphäre konnte er währden dem Rennen richtig aufsaugen: „Es war eine super Stimmung und Kulisse auf der Strecke“, schwärmte Wieser. Dass er schon recht früh im Rennen an der Spitze lief, war das Erfolgsrezept. „Ich habe mich am Anfang gut absetzen können, das war super. Warum es dann so locker gegangen ist, weiß ich selbst nicht so genau. Vielleicht, weil die Sonne so runtergebrennt hat“, sagte Wieser schmunzelnd.

Platz zwei ging bei den Herren an David Denifl vom SV Raika Stubai, der in einer Zeit von 35:40 Minuten im Ziel eintraf. Rang drei sicherte sich Lukas Obersamer (FH Salzburg) in 35:49 Minuten.
 

Die Ergebnisse des Hervis-10K Salzburg CityRun zum Nachlesen