Kenianischer Dreifachsieg beim Salzburg Marathon

Das siegreiche Marathon-Trio aus Kenia. V.l.n.r.: Anthony-Karinga Maina, Victor Kipchirchir, Philip Kirui © Salzburg Marathon

Kenianischer Dreifachsieg beim Salzburg Marathon

Das große Finale des Salzburg Marathon 2019 - der Marathon-Bewerb - endete mit Kenianischen Lauffestspielen. Die drei aus Kenia stammenden Spitzenläufer Victor Kipchirchir, Anthony-Karinga Maina und Philip Kirui feierten einen Dreifacherfolg. Der Sieg bei den Damen ging an eine Äthiopierin.

Victor Kipchirchir entschied Marathon für sich

Die Lauffestspiele der Mozartstadt verwandelten sich beim heutigen Marathon-Bewerb für kurze Zeit zu den Kenianischen Lauffestspielen. Zum großen Sieger dieser Spiele krönte sich der Kenianer Victor Kipchirchir. Er bewältigte die Marathondistanz in einer Zeit von 2:17:02 Stunden und verwies damit seine Landsleute Antony-Karinga Maina (2:22:37) und Philip Kirui (2:28:21) auf die Plätze zwei und drei.
 

Gadise-Gudisa Negese siegte bei den Damen

Die erst 21 Jahre alte Äthiopierin Gadise-Gudisa Negese, die bereits im Vorfeld das Bewerbs als Favoritin gehandelt wurde, bestätigte diese Favoritenrolle und gewann den Marathon der Damen mit einer Zeit von 2:46:36 Stunden. Es war ihr erster offizieller Marathon überhaupt - eine unglaubliche Leistung. Platz zwei belegte die Deutsche Julia Brugger, die ebenfalls ihr Marathon-Debüt gab. Ihre angepeilte Zeit von ca. 2:50 Stunden verpasste sie mit 2:56:21 nur knapp. Auf Rang drei landete Irmine Schatz (3:23:24), die damit beste Österreicherin wurde.
 

Thomas Punz und Irmine Schatz beste Östereicher

Auf dem vierten Platz - und damit bester Österreicher beim diesjährigen Salzburg Marathon - landete Thomas Punz. Er erreichte das Ziel nach 2:44:03 Stunden. Nicht einmal eine Minute nach ihm kam überquerte Christian Doppler als Fünfter und damit zweitbester Läufer aus Österreich die Ziellinie. Seine Zeit: 2:44:51 Stunden.

Schnellste Österreichische Läuferin beim Salzburg Marathon 2019 wurde Irmine Schatz. Mit einer Zeit von 3:23:24 belegte sie den tollen dritten Platz in der Damenwertung.
 

Die Ergebnisse des Salzburg Marathon 2019 zum Nachlesen