Lauftraining-Doppelpack am Wochenende

© New Balance

Lauftraining-Doppelpack am Wochenende

Gleich zwei wichtige Aktivtermine des Club RunAustria in der aktiven Vorbereitung der Salzburger Lauffestspiele finden am kommenden Wochenende statt: ein Workshop zum Thema Laktat-Leistungsdiagnostik und Videoanalyse am Samstag sowie der fünfte Lauftreff in Hellbrunn am Sonntag.

 

Weniger als zwei Monate Vorbereitung auf die Ziele bei den Lauffestspielen der Mozartstadt mit dem 19. Salzburg Marathon und dem 14. Salzburger Frauenlauf blieben. Dementsprechend im Aufschwung ist das Barometer der Vorfreude, gepaart mit den frühlingshaften Laufbedingungen dieser Wochen in Salzburg. Besseres Laufwetter als beim Lauftreff am kommenden Sonntag können wir nicht bieten!


Treffpunkt: Sonntag, 20. März 2022 um 10 Uhr – Schlosspark Hellbrunn (Eingang zum Kinderspielplatz) in Salzburg


Damit sich jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer am Lauftreff wohlfühlt, wird in kleinen Gruppen gelaufen. So finden alle ihr ideales Tempo. Nimm gerne auch Freunde und Bekannte mit! Gemeinsam laufen erhöht bekanntlich das Laufvergnügen und die Motivation.

Entsprechende Parkmöglichkeiten (kostenpflichtig) gibt es direkt vor Ort beim Schloss Hellbrunn. Außerdem ist Hellbrunn mit der Buslinie 25 aus der Stadt gut erreichbar.


Das Programm für den fünften Lauftreff in Hellbrunn:

A) ruhig und gemütlich – Run&Walk (ca. 50 min.)
B) engagiert (ca. 80 min. reine Laufzeit)
C) Marathon ambitioniert (ca. 100 min. reine Laufzeit – 5:00 min/km+)

Vor dem Start zur Laufrunde wärmen wir gemeinsam 15 Minuten lang auf (Aktivierung-Mobilisierung-Koordination), anschließend an die Laufrunde gibt es ein Cool Down mit Auslaufen und leichten Entspannungsübungen.


Workshop: Effektives Lauftraining

Tags zuvor wird eine Gruppe von Läuferinnen und Läufer einen spannenden Tag bei einem Workshop in Salzburg verbringen. Der erfahrene Diplomtrainer Johannes Langer und Salzburg-Marathon-Arzt Dr. Holger Förster führen eine Laktat-Leistungsdiagnostik durch. „Bei der Beurteilung der Ausdauerleistungsfähigkeit hat das Blutlaktat eine enorme Bedeutung erlangt“, erklärt Langer. Dank der Ergebnisse können verlässliche Prognosen für Marathon- oder Halbmarathonleistungen getroffen werden. Abgerundet wird der Tag von einer umfangreichen Videoanalyse, mentalem Training und einem Vortrag über zielorientiertes Lauftraining.

Ein zweiter Termin findet am Samstag, 2. April statt, Restplätze zur Anmeldung für Interessierte sind noch verfügbar.