Die „gesunde Schokolade“ der Läufer

Die „gesunde Schokolade“ der Läufer

Beim Wettkampf greifst du bei der Verpflegungsstation zur Banane, um deinem Kohlenhydratverlust entgegenzuwirken. Richtig? Beim langen Trainingslauf hast du oft eine Banane dabei oder versorgst deinen Körper kurz vor dem Start dank einer Banane mit Energie. Richtig? Mit keiner Obstsorte kommt ein Läufer rund um seine sportlichen Aktivitäten häufiger in Kontakt als mit der gebogenen, gelben Südfrucht. Und tatsächlich: Die Banane ist aufgrund ihrer Nährwerte der ideale Begleiter im sportlichen Leben. Die große Menge an Kohlenhydrate liefert Energie, Kalium bekämpft hohen Blutdruck und beugt Müdigkeit vor, Magnesium wirkt präventiv gegen Muskelkrämpfe, der hohe Anteil an Antioxidantien wirkt schützend vor diversen Krankheiten.


RunAustria-Headcoach Johannes Langer stellt klar:

Um das Beste aus uns herausholen und die gewünschten Sporterfolge erzielen zu können, müssen wir uns richtig ernähren. Bananen gelten als das Superfood schlechthin: Der Kalium-Wert ist gut fürs Herz, der hohe Vitamin B6-Gehalt stärkt die Nerven. Eine ,reife‘ Banane vor dem Lauf hat die richtige Größe und einen guten Mix aus kurz- und mittelkettigen Kohlenhydraten. Trotzdem muss jede Läuferin und jeder Läufer testen, wie gut die Verträglichkeit im Magen mit dem Sporttreiben korrespondiert.


Alleine diese Vorzüge rechtfertigen bereits den Einsatz der Banane beim Laufen. Laut einer neuen Studie aus dem US-Bundesstaat North Carolina unterstützt die Banane aktive Menschen auch in der Regeneration. Und zwar effektiver als dies Sportgetränke tun. Die Nährstoffe der Banane reduzieren aktiv die Entzündungen in der Muskulatur, welche von der Beanspruchung der sportlichen Bewegung herrühren, und beschleunigen damit die Regeneration. Dabei entfaltet die Banane eine ähnliche Wirkung wie ein leichtes Schmerzmittel.

Bananen, die über ein für eine Frucht hohen Fruchtzucker-Anteil verfügen, enthalten neben Vitamin B und Vitamin C auch das als „Gute-Laune-Hormon“ bekannte Serotin. Damit verdient die weiche Frucht den Spitznamen „gesunde Schokolade“. Viel Vergnügen beim gesunden Naschen!


Bewusste und nachhaltige Ernährung
Bananen leiden zurecht unter einem schlechten Image, weil sie als unreif geerntete Frucht lange Reisen quer über den Erdball zurücklegen müssen, ehe sie in unserer Obstschale landen. Im Rahmen der Lauffestspiele der Mozartstadt werden ausschließlich Bio-Fair-Trade Bananen angeboten, die an den Verpflegungsstelle auf der Strecke und im Ziel angeboten werden. Bei den Bemühungen, beim Salzburger Lauf-Wochenende gänzlich auf biologische und nachhaltige Ernährung zu setzten, wird der Veranstalter seit vielen Jahren vom treuen Partner Bio Austria Salzburg unterstützt. Qualitätssiegel dieser Partnerschaft sind neun offizielle Bio-Zertifikationen in Folge für den Salzburg Marathon.