Zehnte Bio-Zertifizierung in Folge

Salzburg Marathon zum zehnten Mal bio-zertifiziert

Die Salzburger Landwirtschaftliche Kontrolle (SLK) stellt dem Salzburg Marathon die zehnte offizielle Bio-Zertifizierung in Folge aus. Diese beeindruckende Serie verleiht der größten Laufveranstaltung des Bundeslandes ein Alleinstellungsmerkmal in der Welt von Marathonläufen. Ihr liegt die treue Partnerschaft zwischen Bio Austria Salzburg und dem Salzburg Marathon zugrunde.

Biologisch, aus regionaler Produktion und saisonaler Verfügbarkeit – das ist der Standard für die Speisen, die am Wochenende der Lauffestspiele der Mozartstadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Zuschauerinnen und Zuschauern verköstigt werden. Die positive Bewertung der SLK in Form einer offiziellen BioZertifizierung führte MSc Lisa Penninger am Freitagnachmittag im Salzburger BioDorf in der Salzburg Marathon City im Volksgarten durch. „Das Zertifikat bestätigt den korrekten, unvermischten und nachvollziehbaren Einsatz der Bio-Lebensmittel am Marathon-Wochenende“, erklärt DI Andreas Schwaighofer, Geschäftsführer von Bio Austria Salzburg. „Es ist natürlich eine hohe Auszeichnung für unsere Biobäuerinnen und Biobauern, dass der Salzburg Marathon für seine Teilnehmer und Besucher den höchsten Standard an Lebensmittel anbietet und das bereits seit einem Jahrzehnt. BioLebensmittel sind die besten, natürlichsten und nachhaltigsten in der Produktion und unschlagbar im Geschmack und bei der Qualität“, so Schwaighofer weiter.

 

Bio-Foodtrucks bilden Salzburger Bio-Dorf

Die innovative Umsetzung der hochwertigen Bio-Verköstigung führen in diesem Jahr vier Salzburger Bio-Foodtrucks durch, die ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot an hungrige Läuferinnen und Läufer richten. „Die Herausforderung liegt insbesondere an der Besorgung der Zutaten in Bio-Qualität. Das wurde von den Betreibern der Bio-Foodtrucks vor Ort hervorragend umgesetzt, weswegen das gesamte Bio-Speisenangebot beim Salzburg Marathon zertifiziert wurde“, erläutert Penninger, die bei der SLK für die Kontrolle von Gastronomie-Betrieben zuständig ist. Sie übergab das offizielle Bio-Zertifikat Salzburg-Marathon-Veranstalter Johannes Langer.

 

Bio-Qualität für beste sportliche Leistung 

Die Verköstigung von hochwertigen Bio-Speisen an die Teilnehmer ist Langer ein wichtiges Anliegen: „Wir setzen bei den Lauffestspielen der Mozartstadt in vielen Bereichen auf Qualität. Die Ernährung ist insbesondere im Leben von sportlichen Menschen elementar, um leistungsfähig zu sein. Seit mittlerweile einer Dekade ist es unsere Überzeugung, dass Bio die beste Qualität bietet.“ Dank der jahrelangen Zusammenarbeit mit Bio Austria Salzburg repräsentiert die größte Aktivsportveranstaltung der Region eine ihrer große Stärken. 58% der bewirtschafteten Agrarfläche im Bundesland Salzburg wird nämlich biologisch bewirtschaftet. Damit ist das Bundesland Salzburg nicht nur die klare Nummer eins in Österreich, sondern auch innerhalb der Europäischen Region.

Alle Informationen rund um die Lauffestspiele der Mozartstadt finden Sie auf www. salzburg-marathon.at